Sakamoto Ryōma – Der Wegbereiter des modernen Japan

Eingefleischten „NHK Taiga Drama“-Fans ist dieser Name spätestens seit 2010 bekannt, als der Musikstar und Schauspieler Fukuyama Masaharu in „Ryōmaden“ den tragischen Nationalhelden darstellte. Sakamoto Ryōma, dessen Ermordung sich nächstes Jahr zum 150. Male jährt, war für verschiedene „Premieren“ in Japan verantwortlich, unter anderem für die Gründung des ersten, nach modernen Gesichtspunkten geschaffenen Handelsunternehmens. Aber … Mehr Sakamoto Ryōma – Der Wegbereiter des modernen Japan

Bushidô – Die Metamorphose eines Begriffs

Garantiert JEDER hat eine Vorstellung davon, was dieser Begriff bedeuten sollte/könnte/müsste. Und spätestens seit ein tunesisch-deutscher Rapper diesen Begriff zu seinem Künstlernamen erkoren hat, kennt nun auch jedes Kind das Wort. Wobei ich allerdings bezweifle, dass sie wissen, das es aus dem Japanischen stammt. 🙂 Gerade im Westen hat „Bushidô“ eine erstaunliche Metamorphose durchgemacht, auf … Mehr Bushidô – Die Metamorphose eines Begriffs

Der Chiburi-Mythos – Einleitung

Das hier ist ein Übersetzungsprojekt eines hervorragend recherchierten Artikels auf kenshi247.net. Der Autor Richard Stonell hat mir die Erlaubnis zu dieser Übersetzung gegeben. Üblicherweise erlauben weder Richard noch George McCall (Gründer von kenshi247.net) Übersetzungen ihrer Artikel. In diesem Fall konnte ich Richard überzeugen, dass sicher viele Leute, die der englischen Sprache nicht so mächtig sind, neue Erkenntnisse aus … Mehr Der Chiburi-Mythos – Einleitung

Der Chiburi-Mythos – Teil 1

In vielen Iaidô ryû-ha ist das Chiburi ein wesentlicher Bestandteil jeder Kata (waza). Chiburi wird auf Japanisch üblicherweise 血振 geschrieben,  was wörtlich „Blut abschütteln“ bedeutet. Im Iai ist es das Bild, wie man das Blut eines besiegten Gegners mit einer flinken Bewegung vom Schwert schleudert bevor man es wieder in der Scheide versorgt. Aufgrund der relativ grossen … Mehr Der Chiburi-Mythos – Teil 1

Der Chiburi-Mythos – Teil 2

Obwohl in letzter Zeit mehr Leute darauf aufmerksam werden, dass Chiburi nicht wirklich eine geeignete Methode ist, Blut von der Klinge zu entfernen – so neu ist diese Idee keineswegs. Schon seit Langem haben japanische Lehrer ähnliche Gedanken geäussert. Kono Hyakuren, 20. Soke der Musô Jikiden Eishin-ryû, schrieb in seinem Buch Iaidô Shintei folgendes: „Chiburui: dies wird … Mehr Der Chiburi-Mythos – Teil 2

Der Chiburi-Mythos – Teil 3(Ende)

Nun möchte ich gerne zur ryû-ha zurückkehren, mit welcher ich etwas besser vertraut bin und das Chiburi der Musô Jikiden Eishin-ryû und der Musô Shinden-ryû anschauen. In diesen beiden eng vewandten Schulen kommt das Chiburi hauptsächlich in zwei grundlegenden Formen vor. Die erst Variante mit der Schüler vertraut gemacht werden, ist das typische Chiburi der Ômori-ryû. … Mehr Der Chiburi-Mythos – Teil 3(Ende)

Kono Hyakuren / 河野百錬 (1898 – 1974)

Kono Hyakuren war der 20. Soke der Musô Jikiden Eishin Ryû in der Linie von Hokiyama Namio. Wie man an seinen Lebensdaten erkennen kann, erlebte er die Meiji-, Taishô- und die Shôwa-Periode. Bei seiner Geburt lag die Öffnung des Landes gerade mal dreissig Jahre zurück. Der Soke vor ihm war Fukui Harumasa, der rund fünfzehn Jahre … Mehr Kono Hyakuren / 河野百錬 (1898 – 1974)